Kreisverband Rhön-Grabfeld

Hilfe für Angehörige von Menschen mit Depressionen

 Seit nunmehr fünf Jahren gibt es im Kreisverband des BRK Rhön-Grabfeld in Bad Neustadt eine "Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Depressionen". Jeden zweiten Mittwoch im Monat, also das nächste Mal am 14. Februar,  findet im Rotkreuz Haus in der Sonnenstraße 1 in Bad Neustadt ein Treffen statt. Die Leitung liegt in den Händen von Eva Schmöger. Sie ist Heilpraktikerin und leitet ... [mehr]

 

Kein Respekt vor dem Freund und Helfer

Rettungskräfte haben es fast immer mit Menschen in Extremsituationen zu tun. In der Mehrzahl sind es Kranke, die dankbar sind für die medizinische Hilfe und die menschliche Zuwendung. Die Helfer, ob nun ehrenamtlich oder hauptberuflich tätig, kommen aber auch mit renitenten Patienten oder ... [mehr]

Setze ein Zeichen!

Egal, ob als Spender, Förder­mitglied oder ehren­amtlicher Helfer: Jeder kann beim BRK mitmachen und damit uns und unsere Arbeit unterstützen!

Die neue Kampagne "Zeichen setzen" startet am Weltrotkreuztag am 8. Mai 2016.

 

Mehr Infos unter www.drk.de/zeichensetzen

Helferland Bayern

Fast 19.000 Mitarbei­ter, rund 130.000 ehren­amtlich Aktive, über 850.000 Förder­mitglie­der: Das BRK ist einer der größten Wohlfahrtsverbände in Bayern.

Fast eine Million Menschen im Freistaat sind dem Roten Kreuz verbunden - Helferland Bayern.

Wir stellen uns vor - auf 214 Seiten im PDF-Format (9.4 MB).

 

Fortbildung MAN-Richtlinie

Vor über 100 Teilnehmern referierten am Samstag 09.12.2017 im großen Hörsaal des ZOM (Uniklinik Würzburg) unsere Referenten zum Thema "neue MAN-Richtlinie". Nach nun einem Jahr der Gültigkeit wurden ihre Inhalte und ihre Umsetzung reflektiert. ... [mehr]

BRK-Vizepräsidentin Brigitte Meyer wird 70

Die Vizepräsidentin des Bayerischen Roten Kreuzes, Brigitte Meyer aus Merching im Landkreis Aichach-Friedberg, feiert am hl. Abend 2017 ihren 70 Geburtstag. Brigitte Meyer, seit Dezember 2013 Stellvertreterin von BRK-Präsident Theo ... [mehr]

 

einsatzbereit: Direkt und aktuell informiert

Großschadensereignisse erfordern ein enges Zusammenwirken aller Akteure im Hilfeleistungssystem, um die Sicherheit für die Bevölkerung zu erhöhen. Erfahren Sie im Sicherheitsdialog 2017, wie die Polizei und das BRK mit einer engen Verzahnung der Kommunikation, Koordination und der regelmäßigen Durchführung gemeinsamer Übungen zur Verbesserung des Bevölkerungsschutzes beitragen.

Wir wünschen Ihnen eine interessante und spannende Lektüre.

Team Bayern

Helfernetz Bayern

Ehrenamt im BRK

Das ehrenamtliche Engagement ist eine einmalige Chance für jeden mitzureden, sich
einzumischen und mitzugestalten. Ehrenamtlich aktiv sein heißt Zukunft zu gestalten. Es
bedeutet nicht nur Hilfe für andere, sondern auch persönliche Weiterentwicklung. Für den
Rettungsdienst im Bayerischen Roten Kreuz brauchen wir dich! Als ehrenamtlicher Mitarbeiter im BRK arbeitest du eng mit den hauptamtlichen Mitarbeitern zusammen, um Menschen in Notsituationen zu helfen und um Leben zu retten. Dabei kommt es nicht darauf an, wie alt, groß oder stark du bist. Denn jeder kann helfen.

Auch du kannst ein Held sein! Du wirst gebraucht - engagiere dich!

Finde uns auf Facebook: #WirsinddasBRK


 

 

 

Artikelaktionen